StartseiteWarenkorbEinloggenMein KontoAGB/WiderrufsbelehrungDatenschutzLieferbedingungenKontaktImpressum
Warengruppen
Gesamtübersicht
Schnäppchenmarkt !
Bonner Verlags-Comptoir
IVH-Schulservice
Digitale Lerntrainings >
buddY e.V. >
Edition Oberkassel Verlag >
Lundi-Lernen
Mehring Verlag >
Nostrum Verlag
SchauHoer Verlag >
Schöner-Lernen-Verlag
Direktbestellung
Seitenübersicht
   Startseite    Nostrum Verlag
Vanessa Bell
Eine Biografie der Schwester von Virginia Woolf
Reihentitel:  305 - Nostrum Verlag 
ISBN/EAN:  9783981646535 
Anzahl Seiten:  400 
Format - Groeße:  14,0 x 21,5 cm 
Ausstattung:  Paperback 
Zubehör/Farbe:  13 Illustrationen 
Geeignet für:  Jugendarbeit, Sek I, Sek II, Freizeit, Hobby, Zuhause, Berufsschule 
Schlagwort:  Philosophieren, Künstler + Kunstwerke, Kultur, Zeitgeschichte, Kunst 
Autor(en):  Verfasser:Frances Spalding 



Informationen zum Titel

Die in England populäre, hier allerdings im Schatten ihrer jüngeren Schwester, der Schriftstellerin Virginia Woolf, stehende brittische Malerin und Designerin Vanessa Bell ist am 30.5.1879 in London geboren und am 7.4.1961 in Charleston, Sussex gestorben. Die von ihr mitbegründete Bloomsbury Group versammelte wichtigste Vertreter der damaligen Kunst-, Intellektuellen- und Wissenschaftsszene Englands und hatte großen Einfluss auf die kulturelle Entwicklung. Die Abkehr von allen elterlichen und bürgerlichen Zwängen manifestierte sich für Vanessa Bell nach dem Tod ihres Vaters (1904) besonders in den relativ unkonventionellen Beziehungen zu unterschiedlichen Mitgliedern der Bloomsbury Group: 1907 heiratete sie den Kunstkritiker Clive Bell, mit dem sie zwei Kinder hatte und dem sie trotz gescheiterter Ehe immer verbundenen blieb. Ihr späterer Lebensgefährte, mit dem sie auch das gemeinsame Landhaus Charlston zu einem Kunstwerk verwandelte, Duncan Grant wurde der Vater ihrer Tochter Alexandra, welche später dessen ehemaligen Liebhaber David Garnett heiratete. Künstlerisch ließ sie sich vor allem von Matisse inspirieren und hatte in den zwanziger Jahren ihre größten Erfolge. Ihre Werke sind von Sinnligkeit und Monumentalität geprägt. Ihr Interesse für Design zeigt sich heute besonders in denBuchumschlägen der Werke ihrer Schwester Virginia Woolf. Frances Spaldings Biografie erschien erstmals 1983 in englischer Sprache. Sie ist brittische Kunshistorikerin, Kritikerin und Biographin. Sie Lehrt Kunstgeschicht an der University of Nottingham.

Bestellnummer:  646535
Einzelpreis:
(inkl. ges. MwSt., zzgl. Versandkosten)
Schweiz 29,38 €
Deutschland 26,50 €
Österreich 27,30 €
 


Artikel weiterempfehlen


Artikel, die Sie auch interessieren könnten:
Briefe Sofja Andrejewna Tolstaja
Bestellnummer: 646528 Bestellnummer: 646542
Deutschland  16,00 €* Deutschland  23,50 €*
Sofja Andrejewna Tolstaja Faustus Verantius
Bestellnummer: 646559 Bestellnummer: 646566
Deutschland  23,50 €* Deutschland  18,00 €*
Liebesbriefe an Fanny Brawne Briefe an die Tochter
Bestellnummer: 646573 Bestellnummer: 646580
Deutschland  12,50 €* Deutschland  12,50 €*
Notizen eines hässlichen Entleins Nicolas de Staël: Ein Leben im Taumel
Bestellnummer: 646511 Bestellnummer: 646504
Deutschland  59,50 €* Deutschland  25,90 €*


* Alle Preise inkl. ges. MwSt., zzgl. Versandkosten  
 
Benutzername
Passwort
Neukunde -> ?
Finden Suchen und Finden
Warenkorb
0 Artikel
 
Copyright (c) DHLog GmbH -Verlagsauslieferung